Der Kunstverein Hockenheim e. V. wurde am 2. Januar 2002 von 8 Kunstfreunden gegründet: Theresia Gaa, Dieter Klee, Brigitte Hermann, Jochen Kern, Gisela Späth, Dr. Martina Wehlte-Höschele, Bettina Baumann, Harald Süß.
Er entstand aus der Lokalen Agenda 21.

Die Agenda 21 ist ein umfangreiches weltweites Aktionsprogramm für eine umweltverträgliche, nachhaltige Entwicklung. Sie wurde von mehr als 170 Staaten auf einer Konferenz für Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro verabschiedet. Bei Ihrer Umsetzung kommt der Kommune eine entscheidende Rolle zu.

Für das Doppelprojekt "Die Kunst der Verwandlung" bekam er vom Ministerium für Umwelt und Verkehr Baden-Württemberg eine Auszeichnung.

ausführliche Informationen